Arbeitszimmer

1.Busch-Jalousie-Komfortschalter

Einfachste Bedienung steht hier im Vordergrund. Der Busch-Jalousie-Komfortschalter ermöglicht die intuitive Handhabung Ihrer Rollläden, sowohl bei der Steuerung als auch bei der Programmierung.

Der Knopf des Busch-Jalousie-Komfortschalters lässt sich in einem Bereich von 180° drehen. Je nach Position des Drehknopfs wird die eingestellte Position angefahren, d. h., die Rolllade stoppt automatisch. Nachdem Sie den Busch-Jalousie-Komfortschalter ein paarmal benutzt haben, bekommen Sie ein Gefühl dafür, wie weit Sie den Drehknopf drehen müssen, um die Rolllade an die gewünschte Position zu fahren. Im wahrsten Sinne des Wortes im Handumdrehen.

Nach jeder kompletten Fahrt ermittelt der Busch-Jalousie-Komfortschalter selbst die Fahrzeit. Somit werden im Laufe der Jahre sich verändernde Laufzeitunterschiede einfach übernommen.

Der Busch-Jalousie-Komfortschalter besitzt zusätzlich auch eine Automatikfunktion (Memory-Funktion). In dieser werden die eingelernten Schaltbefehle (Auf/Ab) im 24-Stunden-Rhythmus ausgeführt. Es kann jeweils ein Auf- und ein Abfahrbefehl gespeichert werden, der jeden Tag wiederholt wird.

 

 

Steuerung.

Stellung „Auf“. Fährt die Rolllade in die obere Endstellung

Zwischenstellung. Mit dieser Position des Drehknopfs kann man die Rolllade genau in die gewünschte Position fahren

Stellung „Ab“. Fährt die Rolllade in die untere Endstellung

Memory-Funktion. Im Automatikbetrieb wird die Rolllade zu den vorgegebenen Zeiten hoch- und heruntergefahren

2.UP-WLAN-Accesspoint

 

Ob mit Computer, Smartphone oder Tablet – der bequeme Zugang zum Internet ohne Kabel schafft Freiraum. Denn WLAN ermöglicht dem Nutzer die unabhängige Wahl des Platzes im ganzen Zuhause. Für den Aufbau eines kabelgebundenen Netzwerkes können die Switches als Reiheneinbaugeräte für den Verteilungseinbau genutzt werden. Zur Verdoppelung der Portanzahl von fünf auf zehn können die Switches Master und Slave über eine interne Schnittstelle miteinander verbunden werden.

Dank dieser Verbindungstechnik gehen für die Kopplung der Switches keine Ports verloren. Es stehen somit insgesamt zehn Ports zur Verfügung. Daran können sowohl Netzwerkdosen als auch der UP-WLAN-Accesspoint angeschlossen werden. Der UP-WLAN-Accesspoint kann beispielsweise gegen eine bereits vorhandene Netzwerkdose ausgetauscht werden. Es wird lediglich ein 230-V-Anschluss benötigt.

3.Busch-Protector®

 

Auch wenn ein Gewitter weit entfernt ist, kann es schnell zu Überspannungsschäden kommen. TV-, Video-, Hi-Fi-Anlagen oder der PC reagieren empfindlich auf Spannungsspitzen im Stromnetz, indirekte Blitzeinschläge oder netzseitige Störungen. Durch einen einfachen Austausch der Steckdosen kann man seine Geräte davor schützen. Der Busch-Protector® leitet Überspannungen sicher ab und schützt somit vor Beschädigungen. Denn selbst wenn die Versicherung zahlt – die verlorenen Daten des Computers bringt sie nicht zurück. Der Busch-Protector® bietet Schutz in drei Stufen für unterschiedliche Netzarten.

  • Schutz vor Überspannungen
  • Keinen Ärger mit Wiederbeschaffung
  • Kein Verzicht auf die Geräte (zum Beispiel TV oder PC)
  • Nicht für die Wiederbeschaffung auf das Geld von Versicherung warten, sofern überhaupt ein Versicherungsschutz vorhanden ist
  • Kosten und Nerven sparen

4.Busch-Tastdimmer

 

Tastdimmer machen es besonders leicht und bieten gehobenen Komfort. Zum Beispiel wird bei erneutem Einschalten automatisch die zuletzt gewählte Helligkeitsstufe wiederhergestellt.

Kurzes Tippen bedeutet Schalten, langes Tippen bedeutet Dimmen. Unabhängig davon, wo man die Bedienfläche berührt, wird das Licht heller oder dunkler.

Bei jeder Unterbrechung erfolgt eine Umkehr der Dimmrichtung. Der Dimmer schaltet mit der zuletzt eingestellten Helligkeit wieder ein (Memoryeffekt). Beliebig viele Taster können angeschlossen werden.

 

Komfort zum Nachrüsten.

Standardlichtschalter lassen sich problemlos gegen Busch-Dimmer® austauschen, die sogar mit Infrarot-/Funk-Fernbedienung nachgerüstet werden können.

 

Überall in der Nähe. Innen und außen.

Leuchten können von verschiedenen Stellen aus bedient werden. Denn sie lassen sich ganz leicht mit weiteren Bedienstellen ausstatten. Man spart unnötige Wege, ist flexibler und erhöht den Komfort. Drehdimmer ermöglichen bis zu fünf praktische Nebenstellen. Das ist ideal für Räume mit vielen Türen, weil an jedem Eingang Drehdimmer installiert werden können. Und mit Tastdimmern können nahezu beliebig viele Nebenstellen eingerichtet werden.

5.USB-Netzteil-Einsatz

 

Endlich können passende Smartphones, Tablets, Fotoapparate oder MP3-Player überall im Haus an einem festen Platz aufgeladen werden. An dem neuen USB-Netzteil-Einsatz. Die Suche nach USB-Ladestationen mit ihren jeweils eigenen Netzteilen und Elektrokabeln ist damit vorbei. Und mit ihm können bis zu zwei Mobiltelefone, Digitalkameras oder ähnliche Geräte mit Akku geladen werden. Das Aufladen wird also noch komfortabler.

6.TAE-Anschlussdose

Die Telekommunikations-Anschluss-Einheit (TAE) ist eine Anschlussdose für analoge Telefonanschlüsse (a/b-Schnittstelle) und ISDN-Anschlüsse zum Anschließen des NTBA an die Anschlussleitung.

Internationale Telekommunikationsverbindungen können nur durch gleiche Anschlusstechniken realisiert werden. Weltweit einheitliche Einbaumöglichkeiten werden unter anderem in der europäischen Norm EN 41001 definiert. Für diese als Modular-Jack- bzw. Western-Technik bezeichnete Anschlusstechnik sind auf dem Markt vier-, sechs- und achtpolige Ausführungen erhältlich. So wird zum Beispiel der achtpolige Anschluss für den ISDN-Basisanschluss verwendet.

Die TAE-Anschlussdosen von Busch-Jaeger sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich, zum Beispiel:

  • Für 1 Telefon oder 1 Endgerät (zum Beispiel Telefax, Anrufbeantworter, Modem) 6-polig für 1 Amtsleitung
  • Für 2 Telefone und 1 Zusatzeinrichtung oder 1 Datenendgerät (zum Beispiel Telefax, Anrufbeantworter, Modem) 2x 6/6-polig für 2 Amtsleitungen
  • Für 1 Telefon und 2 Zusatzeinrichtungen oder 2 Datenendgeräte (zum Beispiel Telefax, Anrufbeantworter, Modem) 3x 6-polig für 1 Amtsleitung
  • ISDN-fähig Kat. 3 nach IEC 603-7/DIN EN 60603-7, TAE: für 1 Telefon, 1 Zusatzeinrichtung oder 1 Datenendgerät 2x 6-polig

Schalterprogramm.

Dieses Produkt ist in den folgenden Varianten erhältlich.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Elektro-Install Bogutzki e.K. 2019